Taketina Newletter Juni 2021
oder: "Spaltung heilen"



Nach seeehr langer Zeit wäre es doch wieder schön Taketina zu machen !

Deswegen gibt es am 2. Oktober in Speyer und am 25. September in Langnau / Emmental (CH)
wieder die Möglichkeit in die Erfahrung von Taketina einzutauchen.

Es ist ein gemeinsames Feld, welches keine Biographien, keine Wertungen, und keine Vorstellungen
über andere kennt.

Welches ermöglicht, mit seinem eigenen Körperrhythmus und dem der anderen nonverbal in Resonanz zu kommen.

Was nur "live" funktionieren kann, und sich damit auf lebendige Weise der virtuellen, digitalen Welt entzieht.


Und dann gibt es außerdem noch einige Möglichkeiten Taketina emotionell zu erleben, zum Beispiel :

in heiterer Gelassenheit sein statt im Perfektionismus
demütige Annahme von eigenen Grenzen/Fehlern statt Kontrolldrang
Authentizität und Wahrhaftigkeit aufsuchen statt Rollen zu spielen oder Masken zu tragen
entspannender Gleichmut (alle sind ebenbürtig) statt andere bewerten zu müssen
beteiligt und mit allem verbunden sein statt in Isolation und Rückzug zu gehen
Stärke und Kraft finden, Mut entwickeln statt Sorgen, Unsicherheit und Stress zu haben

Genügsamkeit in jedem Moment erleben statt sich feste Vorstellungen für die Zukunft zu machen
Unvoreingenommenheit in jedem Moment erleben statt an Vorurteile aus der Vergangenheit zu glauben

gemeinschaftliches Handeln erleben statt Trennungen auszuhalten

Gerade der letzte Punkt könnte geeignet sein Spaltungen zwischen den Menschen zu heilen,
welche Du vielleicht in der letzten Zeit erlebt hast.


Die Berührung mit Klang, Bewegung, Rhythmus und mit anderen Menschen ist unbeschreiblich heilsam, schön und lebensnotwendig.

Ich bin gerne für Dich da.

Alles Liebe,
Alex