DruckversionDruckversion

TaKeTiNa Newsletter Februar 2017


Die Werte von Taketina
     oder:
Was braucht es für 2017 und darüber hinaus  (Teil 2) ?


Ich grüße Dich diesmal von der Insel Fuerteventura von einer Auszeit.

Vielleicht weißt Du um die Kargheit dieser Insel,
aber die Vielfalt der Elemente hier haben mich doch ziemlich schnell eingenommen !

LUFT bzw. WIND (äusserst kräftig - "fuerte")
SONNE          (intensivst - habe Sonnenbrand trotz Wolken)
ERDE           (ich habe noch nie so viele Erdtöne gesehen, z.B. es gibt schwarze und weiße Pulverstrände)
WASSER         (inmitten der donnernden Brandung des Atlantiks die Salzgischt schmecken)
RAUM           (was für dunkle, klare Nächte mit dem Himmelszelt und der sagenhaften Stille)


Zeit auf jeden Fall zum Besinnen -
Die Elemente führen mich auf den Weg zur Klärung: "Was ist wichtig" und "Was ist Ablenkung".

Im letzten Newsletter war die Rede von
Taketina als für mich eines der kraftvollsten Mittel in die Gewaltlosigkeit.

Im heutigen Newsletter möchte ich daran anschließen, für welche
Werte die Taketina Arbeit steht:

Förderung der Selbstvertrauens                          statt Abhängigkeit vom "Stärkeren"
Förderung der Sensibilität                              statt Schwarz/Weiß Denken
Erweiterung des Horizonts und eigener Grenzen           statt Rückzug und Mauerbau/Abgrenzung
Sinnlichkeit des eigenen Erlebens                       statt Emotionen aus zweiter Hand oder Wut aus Frustration
Gleichberechtigung von Anfängern und Fortgeschrittenen  statt elitärer Leistungsideologie
echte spontane Begegnungen in der Gruppe                statt Rollenverhalten oder "Wir gegen die da"
Entwickeln von Fehler- und Chaostoleranz                statt Glaube an "Sicherheit"
Unabhängigkeit von Alter, Kultur/Religion, Geschlecht   statt Ausgrenzungen jeder Art
streßfreies, angstfreies Lernen im eigenen Zeitmaß      statt Anpassungsdruck

Meiner Meinung nach sind das alles Eigenschaften, für die es sich lohnt einzutreten !

Jedes dieser Werte kannst Du im Taketina-Prozeß selbst erleben, dazu bist Du recht herzlich eingeladen.