DruckversionDruckversion

Taketina Newsletter März-Juni '19
oder:
"Lebensfreude"


Zurück von der Winterpause auf den Kapverdischen Inseln mit viel Trockenheit
und sengender Sonne empfing mich hier der beginnende Frühling mit
Regen und Sturm. Der Fasching ist vorbei und hat den Winterkönig hoffentlich
ins Exil geschickt !
Der Ausflug nach Afrika hat mir (wieder einmal) gezeigt, wie weit
wir mit dem kostbaren Wasser in unseren Breiten beschenkt sind.

Die Kapverdianer sind sehr arm, aber haben eine unbändige Lebensfreude,
sie tanzen und singen bei jeder Gelegenheit.
    Hier eine Kostprobe:
https://nc.salix.in/index.php/s/QfTWDBDiPzyiswy
(Eine Marktfrau geht nach ihrem arbeitsreichen Tag nach Hause und läßt
sich inspirieren)

"Arm und glücklich" gegen "Reich und depressiv" ?

So einfach ist es nicht.

Aber daran ist etwas dran:

Bewegung und Tanz, Musik und Rhythmus bewirken etwas, was in uns
die Lebenslust fördert und uns in den Groove führt.

Mit Taketina können wir in den Groove kommen !

Der Anfang erscheint noch voll durchstrukturiert,
wir
sprechen lange Zeit Silben, setzen unsere Füße auf bestimmte Silben,
und setzen Klatscher auf anderen Silben.

Doch irgendwann setzt der Klang des Musikbogens ein, das Singen und die Improvisation !

Der Rhythmus fängt an zu tragen, die Gruppe nährt ihn und gewinnt
wiederum davon.

Dann läßt vielleicht irgendwann die strenge Kontrolle über unseren
Körper nach, und wir können uns dem Groove überlassen ....


Ich wünsche Dir einen schönen Frühlingsbeginn ...
... und würde mich freuen, Dich
  wieder zu sehen.