DruckversionDruckversion

Taketina beim Gründer dieser Arbeit , Reinhard Flatischler:  bitte hier klicken


Empfehlung:
Diese mehrtägigen Workshops gibt es ca. 2x im Jahr in Frankfurt und Starnberg/Murnau

 

2017:

 

Erlebe die Kraft und Magie von Rhythmus, um die essenziellen Qualitäten des Los-Lassens, Geschehen-Lassens und Sein-Lassens zu erlernen!
Die TaKeTiNa Rhythmuspädagogik von Reinhard Flatischler verbindet Wissen und Prinzipien aus Musik, Tanz, Kommunikation, Gehirnforschung und Chaostheorie. Rhythmusmeditationen bauen Stress ab und helfen, die gewohnten Wahrnehmungsgrenzen auszudehnen. Sie dienen als Quelle innerer Stille und Regeneration.

Indem du dich der Urkraft des Rhythmus anvertraust, erlebst du eine tiefe Verbundenheit mit dir selbst, mit anderen und mit dem Leben. In verschiedenen „Rhythmusreisen“ erfährst du die Magie der Trommeln. Klang- und Gongmeditationen sensibilisieren das Hören und das Spüren. Durch unterschiedliche rhythmische Verbindungen zwischen Stimme, ganzkörperlicher Bewegung, Puls und Atem öffnen sich intensive Erlebnisräume, die ebenso in die Stille wie auch in die Vitalisierung führen.

Im Workshop erwartet dich eine Erfahrung des vollkommen im Moment Aufgehens und gleichzeitiges Eintauchen in die Zeitlosigkeit. Als Höhepunkt erleben viele Teilnehmer, wie sie selbst an die Trommel geführt und durch eine tief gehende Rhythmusmeditation geleitet werden, die in eine profunde Stille mündet.

Die Erfahrung von TaKeTiNa ist unmittelbar und intensiv
Sie ist unmittelbar, weil die Erfahrung mit dem eigenen Körper gemacht wird und der Rhythmus und seine Wirkung damit direkt spürbar wird – die Erfahrung wird nicht „vermittelt“, sondern jeder Teilnehmer erfährt selbst; rhythmische Kompetenz wird nicht beigebracht, sondern erlebt.

Sie ist intensiv,

  • weil nichts zwischen Mensch und Rhythmus steht, kein Instrument und
    keine Komposition
  • weil die Erfahrung in einer Gruppe gemacht wird – also in Kommunikation und
    Wechselwirkung mit anderen Menschen
  • weil der Leiter den Prozess jederzeit auf die Gruppe und die individuellen
    Teilnehmer abstimmt. So wird jeder an der Stelle abgeholt und gefördert,
    an der er/sie sich gerade befindet – es gibt keinen Lehrplan und keine „Kenntnisse“

 

 

2016:


Erleben Sie die Kraft und Magie von Rhythmus, um die essenziellen Qualitäten des Los-Lassens, Geschehen-Lassens und Sein-Lassens zu erlernen!
Die TaKeTiNa Rhythmuspädagogik von Reinhard Flatischler verbindet Wissen und Prinzipien aus Musik, Tanz, Kommunikation, Gehirnforschung und Chaostheorie. Rhythmusmeditationen bauen Stress ab und helfen, die gewohnten Wahrnehmungsgrenzen auszudehnen. Sie dienen als Quelle innerer Stille und Regeneration.

Indem Sie sich der Urkraft des Rhythmus anvertrauen, erleben Sie eine tiefe Verbundenheit mit sich selbst, mit anderen und mit dem Leben. In verschiedenen „Rhythmusreisen“ erfahren Sie die Magie der Trommeln. Klang- und Gongmeditationen sensibilisieren das Hören und das Spüren. Durch unterschiedliche rhythmische Verbindungen zwischen Stimme, ganzkörperlicher Bewegung, Puls und Atem öffnen sich intensive Erlebnisräume, die ebenso in die Stille wie auch in die Vitalisierung führen.

Im Workshop erwartet Sie eine Erfahrung des vollkommen im Moment Aufgehens und gleichzeitiges Eintauchen in die Zeitlosigkeit. Als Höhepunkt erleben viele Teilnehmer, wie sie selbst an die Trommel geführt und durch eine tief gehende Rhythmusmeditation geleitet werden, die in eine profunde Stille mündet.


2014:


Erleben Sie die Kraft und Magie von Rhythmus, um die essenziellen Qualitäten des Los-Lassens, Geschehen-Lassens und Sein-Lassens zu erlernen!

Die TaKeTiNa Rhythmuspädagogik von Reinhard Flatischler verbindet Wissen und Prinzipien aus Musik, Tanz, Kommunikation, Gehirnforschung und Chaostheorie.
Rhythmusmeditationen bauen Stress ab und helfen, die gewohnten Wahrnehmungsgrenzen auszudehnen. Sie dienen als Quelle innerer Stille und Regeneration. Indem Sie sich der Urkraft des Rhythmus anvertrauen, erleben Sie eine tiefe Verbundenheit mit sich selbst, mit den anderen und mit dem Leben.
In verschiedenen “Rhythmusreisen” erfahren Sie die Magie der Trommeln. Klang- und Gongmeditationen sensibilisieren das Hören und das Spüren. Durch unterschiedliche rhythmische Verbindungen zwischen Stimme, ganzkörperlicher Bewegung, Puls und Atem öffnen sich intensive Erlebnisräume, die ebenso in die Stille wie auch in die Vitalisierung führen.

Es erwartet Sie eine Erfahrung des vollkommen im Moment Aufgehens und gleichzeitiges Eintauchen in die Zeitlosigkeit. Als Höhepunkt erleben viele Teilnehmer, wie sie selbst an die Trommel geführt und durch eine tief gehende Rhythmusmeditation geleitet werden, die in eine profunde Stille mündet.

2013:

Ein Akidomeister, der mit vier Gegnern zugleich konfrontiert ist, bewegt sich so, dass er stets dort Raum gibt, wo ihn jemand angreift.
Dadurch wird er unangreifbar.
Die Abläufe jedoch sind im Voraus nicht abzusehen und deshalb ist, neben seinen physischen Fertigkeiten, die Fähigkeit, sich dem „Nichtwissen“ hinzugeben die wichtigste Voraussetzung für seinen Erfolg.
Im Zulassen des Nicht-Wissens öffnet er sich für das Spüren, welche in jedem Augenblick die richtige Bewegung ist.
Er lässt sich vom Moment leiten - ganz leer und doch voll präsent.
Wenn musikalische Laien mit TaKeTiNa in Rhythmusstrukturen eintauchen, die selbst für geübte Musiker eine Herausforderung darstellen, ist es klar, dass dies nicht durch Einüben möglich ist.
Musikalisch ungeübte Menschen kommen nur deshalb mit so komplexen Rhythmusstrukturen zurecht, weil Sie Schritt für Schritt in einen Zustand geführt werden, in dem sie sich dem Nicht-Wissen öffnen können und dadurch zu tieferem Wissen gelangen.
Darum geht es in TaKeTiNa: die Quelle zu finden, die sich im Nichtwissen öffnet.
Denn diese ist nicht auf Musik beschränkt - aus ihr strömt vielmehr eine grundlegende Lebensweisheit.
An dieser kann jeder beim Praktizieren von TaKeTiNa teilhaben.

Stimmen von Kursteilnehmern

Besonders gefallen hat mir die Dichte der Vermittlung und die pädagogische Aufbereitung.
Anke Ehmcke, Bremen

Ich war von der Ausstrahlung des Ehepaar Flatischler begeistert. Mir ist besonders die Veränderung der Teilnehmer aufgefallen im Verlauf des Workshops. Auch bei mir haben diese Rhythmusreisen und insbesondere die Trommelreise am Sonntag körperlich tiefgreifend gewirkt. Wenn man sich auf diese Erfahrung einläßt und auch das Chaos zuläßt, wenn man irgendwann den Rhythmen nicht mehr folgen kann, passiert Entscheidendes. Ich persönlich bin dankbar, dass ich diesen Workshop begleiten durfte. Er war für mich ein großes Erlebnis.
Christine Nikolai

War einfach rundum wieder einmal eine Super-Erfahrung - liebevoller Rahmen, viel Humor, viel Achtsamkeit. War nicht die erste Taketina-Erfahrung und wird auch nicht die letzte sein.
Ingrid Schaguhn, Darmstadt

TaKeTiNa vermag eine Brücke zwischen Musik und Medizin zu schlagen. Flatischlers Seminare und Vorträge bei Symposien der "internationalen Gesellschaft für Musik in Medizin" haben wir das immer wieder bewiesen.
Prof. Dr. Ralph Spintge Ltd. Abt. Arzt Schmerztherapie, Schmerzkrankenhaus Hellersen Lüdenscheid

Ruhe, Besinnlichkeit, Inspiration, Tiefe, Spiritualität, Spaß, Geborgenheit, ... – und jede Menge Rhythmus!
Andreas Breitwieser, Heidelberg

Das gemeinsame Trommeln war ein sensationelles Erlebnis! Es gab tatsächlich Momente, wo linke und rechte Gehirnhälfte zusammen gewirkt haben. Doch das ging nur, wenn der Geist „unbewusst“ losgelassen hat. Cornelia & Reinhard beim Trommeln und zeitweisen Tönen zuzuhören hat sehr tief berührt und wird mich noch lange begleiten.
Nicole Schmieder, Neustadt

habe gelernt, entspannt gegensätzlich rhythmen zu halten fantastische ausstrahlung von reinhard flatischler und seiner frau, bin froh und dankbar, einer solchen koryphäe begegnet zu sein.
Katharina Peters, Bad Vilbel

Eine total ansprechende Veranstaltung (im nächsten Jahr melde ich mich gleich wieder an). Flatischlers als kompetent, jederzeit präsent, alle Teilnehmer im Auge habend, pädagogisch behutsam, mitreißend, empathisch, wertschätzend erlebt.
Petra Scholz-Marent, Böblingen

Alles im allem eine sehr gelungene Veranstaltung. Die Referenten strahlen so viel Lebensfreude aus und schaffen es alle Teilnehmer mitzureisen. Ich habe ziemliche Probleme im Takt zu bleiben aber die beiden haben es geschafft jeden mitzureisen und entsprechend einzugliedern. Vielen Dank für die wunderbare Erfahrung. Bei dem Workshop im nächsten Jahr bin ich unbedingt wieder dabei.

Der TaKeTiNa-Prozess hilft auf kreative Weise, komplexe Systeme und ihre Dynamik neu zu verstehen. Das ermöglicht besseres Management für die brennenden Fragen von Heute und Morgen.
Prof. Dr. Fredmund Malik, Malik Management Zentrum St. Gallen

Der von mir wiederholt besuchte TAKETINA-Kurs hat mich wieder sehr zurück in Verbindung zu mir selber und meinem eigenen Lebensrhythmus geführt. Es war wie ein nach Hause kommen. Ich musste mich nur erinnern.
Claudia Limberg, Mainz

Das Zusammenwirken von Rhythmus und Stille. Das Eintauchen in den Moment, wo alles genau so sein darf, wie es gerade ist. Genau das ist Meditation.
Surya Franz, Sulzbach

Ich hatte Freude, in der Wahrnehmung der rhythmischen Gleichzeitigkeit zu baden.

Ich habe sehr stark gespürt, wie wunderbar das Spiel mit dem Rausfallen aus und wieder Hineinfallen in den gemeinsamen Rhythmus ist: Aha, ich kann es!
Alexis Krause, Sulzbach

Die Kursleiter waren sehr einfühlsam: Beide waren immer direkt am Geschehen. Die Veranstaltung bot die Möglichkeit, auf spielerische Weise tiefgreifende Erfahrungen zu machen und daran zu arbeiten, alte eigene Persönlichkeitsprogramme abzulösen.
Harald Kesten, Frankfurt

Workshop und Arbeit von Reinhard & Cornelia Flatischler erlebte ich als professionell auf denkbar höchstem Niveau was Qualität, Authentizität und Wahrhaftigkeit im spirituellen Bereich betrifft.
Dagmar Wielart, Berlin

TaKeTiNa wird von mal zu mal spannender. Achtung, TaKeTiNa kann süchtig machen ;-)
Ingrid Schaguhn, Darmstadt

Ich erhielt wichtige Impulse für die eigene kreative Arbeit, auch für die Leitung von Kursen. Sehr klar, sehr aufs Wesentliche konzentriert und durch die unglaublich kompetente und unterhaltsame Vermittlung ein einziges "Aha"... es hat mich sehr beeindruckt, wie man Musik / Rhythmus als spirituelle Kraft nahebringen kann.
Claus Wagner, Köln

TaKeTiNa Rhythmusmeditationen ermöglichen ein sehr tiefgehendes Wahrnehmen des gesamten eigenen Daseins und Verbundenseins. Es eröffnete sich ein innerer Raum der absoluten Stille, Weite und Zeitlosigkeit - ein wunderbares Gefühl, mit Worten kaum zu beschreiben. Cornelia und Reinhard Flatischler haben eine großartige Ausstrahlung; sie leiten den Workshop mit viel Liebe, Mitgefühl, Verständnis und spürbarer Freude! Eine tolle Erfahrung!
Katrin Rodewald, Frankfurt

Für mich war der Workshop eine ganz wundervolle Erfahrung. Das Zusammenspiel zwischen Ordnung und Chaos noch einmal am eigenen Leib zu spüren. Es ging in dem ganzen Workshop unter anderem darum, wie wir mit dem Chaos in unserem Leben umgehen. Reinhard hat die den Schwierigkeitsgrad in den Übungen bewusst so gesteigert, dass jeder irgendwann rauskommen muss. Ich habe gelernt, damit spielerisch umzugehen und nicht mich dafür zu verurteilen, weil ich meine, dass ich immer alles perfekt und richtig machen müsste. Als ich mit Leichtigkeit damit umgegangen bin, war ich auch schon im nächsten Takt (oder vielleicht auch erst im übernächsten) wieder drin. Getragen von der Musik und der Energie der anderen, als auch von meinem eigenen rhythmischen Urempfinden.
Auch die Leere, die irgendwann kommt und einem Raum gibt – wundervoll. Das Meditieren nach den Übungen und das Nachspüren – großartig. Das Schritt-Schritt-Klatsch-Konzept mit Gesang hat für mich durchgehend für gute Laune, Freude und viel Spaß gesorgt. Zudem denke ich, dass Reinhard durch sein unglaubliches Wissen und Können und seine einfühlsame Art erheblich dazu beigetragen hat, sich für TaKeTiNa zu öffnen und sich darauf einzulassen.
Man merkt, dass er der Rhythmus und die Musik lebt, zudem alle Teilnehmer im Blick hat und auf jeden einzelnen eingeht, der es gerade braucht. Und ganz zu schweigen vom Trommel-Konzert am Freitagabend – ein wahrer Genuss. Ich mache seit Tagen nichts anderes, als allen davon vorzuschwärmen. TaKeTiNa ist für jeden gut, egal ob musikalisch veranlagt oder nicht, denn wir haben es alle in uns, es wartet nur darauf erweckt zu werden :-)
Silke B., Aschaffenburg



Taketina© Veranstaltungen von lizensierten Taketina-Pädagogen/Pädagoginnen : bitte hier klicken